" />" />" />

Mit dem Nostalgiezug der SLB zum Advent am Holzöstersee

„Berchtesgaden“ steht als Ziel auf dem grünen Nostalgietriebwagen der Salzburger Lokalbahn. Das stimmt so nicht ganz. Die Reise führt zwar zu den Nachbarn, aber ins oberösterreichische Innviertel. Und viele der Fahrgäste freuen sich schon auf die Adventstimmung auf den Weihnachtsmärkten entlang der Strecke und am „Advent am See“ am Holzöster See.

Eigentlich hätte ich mir ein bisschen Schnee für meine Fahrt mit dem Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn gewünscht. Frau Holle wollte nicht auf mich hören, aber dafür scheint die Sonne durch das Fenster. Ich sitze in der „Roten Elektrischen“, einem der Nostalgietriebwagen der Salzburger Lokalbahn.

Bild: Grüne Elektrische der Salzburger Lokalbahn

Die „Grüne“ und „Rote Elektrische“ sind gemeinsam…

Gemeinsam mit der „Grünen Elektrischen“, sie fuhr ursprünglich von Salzburg nach Berchtesgaden in Bayern, und einem weiteren Waggon fährt sie heute als Adventsonderzug durch den Flachgau.

Bild: Rote Elektrische der SLB - Führerstand

…als Adventsonderzug im Flachgau unterwegs.

Seit über 100 Jahre versehen die beiden Triebwagen nun ihren Dienst. Der Wagen mit der Nummer „ET6“ aus dem Jahr 1908 ist zwar nicht der Schnellste – aber ich finde eine Fahrt mit einem Nostalgiezug darf auch gar nicht zu rasant sein.

Bild: Rote Elektrische der Salzburger Lokalbahn

In der „Roten Elektrischen“…

Höchstens 40 Stundenkilometer fährt der Zug. Von Salzburg bis zur Endstation Ostermiething sind es eineinhalb Stunden Fahrzeit, inklusive Umweg über Lamprechtshausen.

Bild: Kinder im Adventsonderzug der SLB

…macht Lorenz, Konstantin und Jonathan die Fahrt auf Holzbänken Spaß.

Entlang der Strecke füllen sich die drei Wagen mit Fahrgästen. Viele Familien und Kinder, ein paar Bahnbegeisterte und betagtere Damen und Herren sind im Zug unterwegs.

Die einen erleben bei der Fahrt noch einmal die „gute alte Zeit“, sie kennen die Rote und Grüne Elektrische noch aus jener Zeit, als sie planmäßig in den Flachgau und nach Berchtesgaden unterwegs waren.

Bild: Schilder in der Grünen Elektrischen der SLB

In der „Grünen Elektrischen“ der Königlich Bayerischen Staatseisenbahn…

Für die anderen ist es kurios, dass man früher so gereist ist. So langsam. Und auf Holzbänken. Lorenz, Konstantin und Jonathan macht es trotzdem riesig Spaß. Sie sind meine Sitznachbarn und fahren nach Lamprechtshausen zum Adventmarkt.

Bild: Grüne Elektrische - 2. Klasse

…sitzen Fahrgäste in der II. Klasse auf weichen Sitzen.

In Lamprechtshausen ist Halbzeit auf meiner Fahrt nach Ostermiething. Hier muss der Zug gestürzt werden um wieder das Stück zurück nach Bürmoos und weiter nach Ostermiething zu fahren.

Bild: Grüne Elektrische Berchtesgaden - Salzburg

Für den Nostalgiezug ist nicht Berchtesgaden…

Die letzten rund drei Kilometer Fahrt von Trimmelkam nach Ostermiething sind eine kleine Premiere. Die Bahnstrecke wurde verlängert und es ist der erste Tag, an dem hier planmäßig Züge fahren. Im alten Zug holpere ich über nagelneue Gleise.

Bild: Salzburger Lokalbahn in Ostermiething

…sondern Ostermiething Endstation.

In Ostermiething ist für den Nostalgiezug dann Endstation. Von hier bringt ein Bus die Ausflügler weiter zum Holzöstersee. Jeden 3. Adventsonntag findet dort der „Advent am See“ statt.

Bild: Holzöstersee bei Nacht

Am Holzöstersee in Franking…

Bei meiner Ankunft ist der See glatt wie ein Spiegel. Die Sonne geht gerade hinter den Bäumen unter und das Licht spiegelt sich im Wasser. Die ersten Kerzen werden angezündet, sie weisen den Weg zum Adventmarkt.

Bild: Adventmarkt am Holzöstersee

gibt es beim „Advent am See“…

Entlang des Sees kann man hier gemütlich wandern, der Musik lauschen, den Handwerkern zuschauen und vielleicht das eine oder andere Weihnachtsgeschenk an den Ständen finden.

Bild: Advent am Holzöstersee

…viel zu sehen…

Bild: Advent am Holzöstersee

…im Geschichtenzelt zu hören…

Bild: Advent am Holzöstersee

…zu kaufen…

Und auch den einen oder anderen Glühwein trinken die Gäste. Während ich mir die Finger an der warmen Tasse wärme schaue ich über den See. Jetzt wird es rasch immer dunkler und die Atmosphäre verändert sich. Die Farben verschieben sich ins bläuliche, die Lichter und Kerzen kommen immer mehr zur Geltung.

Bild: Advent am Holzöstersee

…und zu verschenken.

Beim Blick auf die lebende Krippe mit Esel und Schafen werde ich besinnlich. Oft geht der Gedanke daran, warum wir eigentlich Weihnachten feiern, im Vorweihnachtstrubel unter. Der See scheint hier seine Ruhe auch auf die Besucher des Advents auszustrahlen.

Bild: Holzöstersee bei Nacht

Ein beeindruckendes Lichterspiel…

Eine schöne, entschleunigte Advent-Kombination, die mir gut gefällt: Nostalgischer Adventsonderzug und Advent am See.

Bild: Holzöstersee bei Nacht

…am spiegelglatten Holzöstersee.

Tipps für den Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn:

  • Der Adventsonderzug der Salzburger Lokalbahn fährt an den vier Adventwochenenden (Samstag und Sonntag) und am 8. Dezember.
  • Abfahrt ist am Salzburger Lokalbahnhof (Hauptbahnhof-Untergeschoß, Bahnsteig 11 und 12) um 13:15 Uhr. Zusteigen ist bei allen Haltestellen möglich.
  • Der Fahrpreis im Nostalgiezug beträgt hin und retour, unabhängig vom Abfahrtsbahnhof 10 Euro, Kinder bis 15 Jahre fahren gratis. Das Ticket kann man im Zug kaufen und gilt auch in den Regelzügen der Salzburger Lokalbahn. Ein Teil des Erlöses geht an „Licht ins Dunkel“.
  • In einem jährlich neu aufgelegten Prospekt „Adventzauber im nördlichen Flachgau“ sind alle Veranstaltungen und Nostalgiefahrten zu finden. Der Prospekt wird von der Salzburger Lokalbahn rechtzeitig vor der Adventszeit veröffentlicht.
  • Der Platz in den Zügen ist begrenzt. Kostenlose Reservierung und Voranmeldung per E-Mail an slb-nostalgie(at)salzburg-ag(punkt)at oder per Telefon +43 662 44 801 500.
  • Hier geht es zu aktuellen Informationen & Fahrplan der Salzburger Lokalbahn
Bild: Bahnhof in Ostermiething

Mit der Salzburger Lokalbahn ist der Besuch der Adventmärkte im nördlichen Flachgau möglich.

Tipps für den „Advent am See“:

  • Der „Advent am See“ findet jedes 3. Advent-Wochenende am Holzöstersee (Franking in Oberösterreich) statt.
  • Öffnungszeiten: Freitag ab 15 Uhr, Samstag ab 14 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr.
  • Eintritt Samstag und Sonntag: 2 Euro.
  • Ein Shuttlebus bringt die Fahrgäste des Adventsonderzugs gratis vom Bahnhof Ostermiething zum Adventmarkt und wieder zurück. Rückfahrt in einem Regelzug der Salzburger Lokalbahn.
  • Hier findest Du aktuelle Infos zum Advent am See.

Blogger-Adventskalender

Dieser Beitrag war der 19. Teil des gemeinsamen Blogger-Adventskalenders 2014. Von hier führt die Weihnachtsreise durch die Blogs weiter. Das 20. Söckchen findest Du vielleicht im Blog Fulanos Worte, bei Christiane Klein oder bei Trampelpfade.com.

Viel Spaß beim Schmökern!

(Beitrag aktualisiert am 26.11.2016)


Kommentare

  1. Stephan meint:

    Das ist mal „Eisenbahnromantik“!
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass der Besuch des Weihnachtsmarktes und die Fahrt dorthin ein sehr schönes, vorweihnachtliches Erlebnis ist. Wenn man da nicht in die richtige Stimmung kommt, wo und wann dann?
    Schöne Weihnachtstage!

  2. Mella meint:

    schöner Beitrag und ehrlich – manchmal fahren die neuen Züge auch nicht schneller.

    Gruß Mella

  3. Fulano meint:

    Schöner Beitrag, danke!
    Auch wenn Ostermiething eher nicht nach Weihnachten klingt 🙂
    Gruß
    Fulano

  4. Alex meint:

    Das ist doch mal echt ein Advent-Söckchen. Gefällt mir sehr gut, wenn auch der Schnee auf den Bildern fehlt – wie schon bereits von dir erwähnt. Aber der alte Zug hat echt was, drinnen rustikal aus Holz. Nur eines musst du mir als Laien noch erklären: Wie stürzt man eine Zug („Hier muss der Zug gestürzt werden“)? Und danke für die Nachtfotos – sieht wunderschön aus.
    Danke für das Söckchen und dann schaun’mer mal wo es morgen weitergeht… 🙂
    Angenehme Vorweihnachtszeit Euch allen hier drin!

  5. Daggi meint:

    Da sind so tolle Fotos dabei, ich liebe diese Lichter-Fotos und mit den Spiegelungen, einfach klasse 🙂

  6. Jana meint:

    Die Bahnfahrt war ein ganz besonderes Erlebnis, ich freue mich über den Beitrag 🙂
    Der Schaffner hat uns auch gerne Fragen über den Zug beantwortet und ich kann die Fahrt nur weiterempfehlen…
    Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten 😀

  7. Nila meint:

    So schöne „romantische“ Bilder. Da genießt man beim Angucken schon die nostalgische Eisenbahnfahrt. Der Holzöstersee ist der wärmste See bei uns in Österreich. Und ein heilender Moorsee.
    Schöne besinnliche Weihnachten! 🙂

  8. Gerhard meint:

    – Stephan: Richtig, so eine Bahnfahrt zum Adventmarkt macht schon Stimmung auf die Weihnachtszeit. Auch ohne Schnee. 😉

    – Mella: Stimmt! 😉

    – Fulano: Vielleicht wäre die Eröffnung des Bahnhofs Ostermiething im Frühling passender gewesen als zu Weihnachten. 😉

    – Alex: Züge werden in Österreich dort „gestürzt“, wo sie in Deutschland „Kopf“ machen. Umdrehen. Es geht dann einfach in die entgegengesetzte Fahrtrichtung weiter. Danke nochmals fürs Adventsöckchen-Organisieren! 🙂

    – Daggi: Dankeschön! Ja, die Spiegelungen im Holzöstersee haben mir auch extrem gut gefallen. Macht eine super Stimmung. 🙂

    – Jana: Dankeschön! Das freut mich, dass Euch die Fahrt mit dem Adventsonderzug der Lokalbahn genauso gut gefallen hat. Schöne Weihnachten!

    – Nila: Oh – da habe ich etwas dazu gelernt? Wirklich? Der wärmste See? Da muss ich dann im Sommer unbedingt einmal hineinspringen. 🙂 Dankeschön, Dir auch schöne Weihnachten!
    – Nila:

  9. Erdbeere meint:

    Ui, was für ein tolles Söckchen, solch eines in dieser Art hatten wir in all den Jahren nicht dabei!

    Lieben-Da-weiß-man-gar-nicht-was-einem-am-besten-gefällt-Gruß,
    Erdbeere

  10. Carsten meint:

    Sehr schönes Beitrag. Wir hier im Senfkant haben auch noch eine alte Eisenbahn die an Wochenenden und besonderen Tage hin und her fährt. Mitgefahren bin ich allerdings leider noch nie. Ist aber einer die Punkte für 2015!

    Genieße die Tage mit der Familie und deinen Freunden! Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  11. Gerhard meint:

    – Erdbeere: Das freut mich, dass Dir dieses Bahnreise-Adventsöckchen gefällt! 🙂

    – Carsten: Na dann wird’s Zeit einmal mit der alten Eisenbahn unterwegs zu sein. Ein guter Vorsatz fürs Jahr 2015. 😉

Deine Meinung ist uns wichtig

*